Sinnvolles Babyspielzeug ab 6 Monate

Babys lernen so schnell. Direkt nach der Geburt sind sie noch hilflose Würmchen und mit einem Jahr beginnen sie schon zu laufen und zu sprechen. Bei der Auswahl von Spielsachen, solltest du daher immer einbeziehen, was dein Kind schon kann und was es gerade lernt. Sinnvolles Babyspielzeug ab 6 Monate hilft deinem Baby seine Motorik zu verbessern, regt zum Robben und Krabbeln an und hilft ihm, Ursache und Wirkung zu entdecken.

Hinweis:Links mit einem Sternchen (*) sind sogenannte Provisions-Links: Wenn du klickst und dort einkaufst, erhalte ich eine Provision. Der Preis ändert sich dadurch für dich nicht.Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Stehaufmännchen

Stehaufmännchen sind ein schönes Spielzeug, um das Ursache-Wirkungs-Verständnis zu förden. Schubst dein Baby die Figur um, stellt sie sich von allein wieder auf. Das finden viele Babys lustig und haben Spaß daran, dieses Spiel lange zu wiederholen. Oft kullert die Figur ein kleines Stück weiter und animiert deinen Schatz so, hinterherzukrabbeln oder zu robben. Viele Stehauffiguren haben ein integriertes Glöckchen, das die Wirkung akustisch unterstreicht.

Hape Stehauf-Pinguin

Stehauftier Löwe von Fehn

Bälle

Ein leichter Ball ist ein wunderbares Spielzeug für Babys im Alter von 6 Monaten. Jetzt können sie lernen, ihn selbst zu rollen. Er muss nur leicht genug sein. Vielen Babys gefällt es, dem rollenden Ball einfach mit dem Blick zu verfolgen oder ihm hinterherzukrabbeln oder zu robben.

Wenn ihr noch keinen Babyball habt, kann ich euch diese empfehlen:

Efie Rasselball aus Stoff

Der Efie Rasselball aus Biobaumwolle besteht aus zwei verschiedenen Stoffen. Das macht ihn für kleine Hände schon einmal interessant. Mit einem Durchmesser von 12 cm und einem Gewicht von 68 g können ihn auch schon die Kleinen prima rollen.

Oball Classic

Der Oball ist sehr leicht zu greifen und deshalb auch schon ein tolles Spielzeug für Babys ab 3 Monate. Die Anschaffung lohnt sich aber auch noch für Babys, die schon ein halbes Jahr alt sind. Toll ist auch der „Memory-Effekt“: Egal wie und wie oft man den Oball zusammendrück und verformt, er kehrt wieder in die alte Form zurück. Das ist für Babys spannend zu beobachten und eine gutes Training für die kleinen Händchen.

Krabbelrollen

Krabbelrollen erfüllen ein ähnliche Funktion wie ein Ball: Während die kleinen auf dem Bauch liegen, können sie die Krabbelrolle vor sich herschieben. Wenn sie dann rollt, regt das zum hinterher robben oder krabbeln ein. Im Gegensatz zu einem einfachen Balll können sich Babys außerdem auf der Krabbelrolle abstützen. Viele Krabbelrollen regen zusätzlich durch Spielelementen wie Greiflinge oder Spiegel zum Entdecken ein. Hier stelle ich dir zwei empfehlenswerte vor:

Sigikid Krabbelrolle Hase

Krabbelrolle von Jako-O

Bauklötze und Stapelbecher und mehr

Richtig bauen können die meisten Babys mit 6 Monaten zwar noch nicht, dafür haben sie aber umso mehr Spaß daran, Dinge umzuwerfen 🙂 . Es macht ihnen Freude, wenn du einen Turm baust und sie ihn dann umschubsen dürfen. Aber keine Sorge, es handelt sich nicht um Zerstörungswut. Dein Baby interessiert sich jetzt einfach für Zusammenhänge und findet es faszinierend, die Konstruktion wieder in Einzelteile zu zerlegen.

Die meisten Bauklötze werden von ihren Herstellern erst für Babys ab 1 Jahr empfohlen. Duplosteine, die viele Babys mit 6 Monaten schon gerne auseinanderpulen sogar erst ab 1 1/2 Jahren. Ich habe dir deshalb schon ein paar empfehlenswerte Bauspielzeuge für Babys ab 6 Monaten herausgesucht:

CreaBLOCKS Holzbausteine ab 6 Monate

Stapelbecher von FisherPrice

Lamaze Raupenpuzzle

Musikspielzeug ab 6 Monate

Musikalischer Softwürfel

Der musikalische Softwürfel von Ravensburg ist ein wirklich sinnvolles Babyspielzeug ab 6 Monate. Er lässt sich leicht aus der Bauchlage heraus werfen und macht bei jedem Bild eine andere Musik oder sagt einen Spruch auf: Zum Beispiel „Häslein in der Grube“ zum Hasen oder ein Blöken beim Schaf. Man kann den Ton auch abschalten. Dieses Spielzeug lädt zum Werfen/Würfeln und Hinterherkrabbeln ein.

Fisher-Price Lernspaß Hündchen

Extrem beliebt ist auch dieses Lernspielzeug ab 6 Monate von Fisher-Price. Das niedliche Hündchen hat es in sich. Er steckt volle Lieder zum Mitsingen, Melodien und Sätze. Man kann drei Spielstufen einstellen:

  • Stufe 1 – Entdecken – ab 6 Monaten
    Drückt man auf es auf die Hände und Füße des Hündchens, werden Lieder und Worte wie „Hand“ oder „grün“ abgespielt.
  • Stufe 2 – Anregen – ab 12 Monaten
    Das Kind wird spielerisch mit dem Zählen, mit Farben, Buchstaben und mehr vertraut gemacht.
  • Stufe 3 – Spielen – ab 18 Monaten
    Nun lädt der Hund zu verschieden Spielen ein.

Bilderbücher und Fotoalben

Ab 6 Monaten werden auch die ersten, einfachen Bilderbücher für Babys interessant. Mit dem Sprechen beginnen die Kleinen zwar in der Regel erst mit einem Jahr, aber sie hören schon jetzt genau zu und beginnen, die Worte mit Menschen und Gegenständen zu verbinden. Erzähl deinem Baby, was es da sieht und mach bei Tieren auch die Laute nach. Besonders toll finden viele Babys auch Baby-Fotoalben: Hier kannst du selbst Fotos von Mama, Papa, Geschwistern, Oma und Opa und vielleicht auch den Lieblingsgegenstände deines Babys einfügen.

Weiches Fotobuch Teddy von Fehn

Duden Hallo Welt Babybücher ab 6 Monate

Die Duden-Reihe „Hallo Welt“ ist für Babys ab 6 Monate konzipiert. Es gibt Bücher zu den Themen erste Wörte, Tiere, Essen und Fahrzeuge und Baden.

Mini Steps Babybuch mit Tieren

Auch Ravensburger hat eine Babybuchreihe im Angebot. Sie heißt Ministeps und es sind auch einige Bücher für Babys ab 6 Monate dabei. Die Reihe kommt bei den Kleinen und ihren Eltern sehr gut an. Beliebt ist das Tierbuch (siehe unten). Die Darstellungen sind weniger minimalistischer als bei Duden „Hallo Welt“, aber trotzdem nicht zu überladen.

Ministeps Kullerbuch

Kleine Bilderschatz-Box

Noch mehr Buchtipps fürBabys bis ein Jahr findest du im Blogpost „Bücher für Babys“.

Spielzeug für den großen Badespaß

Für wasserscheue Babys ist ein schönes Badespielzeug oft das beste Argument, um doch in die Badewanne zu klettern. Und wenn dein Kind bereits eine kleine Wasserratte ist, wird ihm das Baden mit gutem Spielzeug nur noch mehr Spaß machen. Besonders interessant sind für Babys jetzt Becher und Trichter, die man mit Wasser befüllen kann, aber natürlich auch Badetierchen – besonders wenn sie quietschen oder sich bewegen. Hier zweit Tipps:

Playgro Badespielzeug-Set

Das Playgro Badespielset gefällt mir besonders gut, denn es ist sehr umfangreich: Sechs lustige Badetiere, die schwimmen und mit denen man Wasser verspritzen kann, darunter auch das klassische Quietscheentchen.

Die bunten Stapelbecher ergeben aneinander gereiht ein Krokodil und übereinandergestapelt einen Turm. Man kann sie mit Wasser befüllen und zusehen, wie es durch die kleinen Löcher im Boden wieder hinausläuft. Das quietschende Bilderbuch ist ideal zum Bilder anschauen und Geschichten erzählen. .

Oball Badespielzeug

Die Vorzüge von Oball habe ich ja schon im Abschnitt über Bälle erläutert: Duch die Löcher sind die Oball-Spielsachen für kleine Babys mit ungeschickten Patschehändchen einfach zu greifen und deshalb sehr beliebt. Auch für die Badewanne hat Oball ein paar tolle Spielzeuge im Angebot. Da gibt es eine kleine Schildkröte, die man aufziehen kann und die dann durchs Wasser bewegt. Prima für Babys, die gerade Ursache und Wirkung entdecken! Das Tierchen ist zwar etwas langsam, aber das macht es für die Kleinen einfach sie wieder einzufangen.

Wasserspielmatte

Wasserspielmatte Feuerwehr von Haba


Nestbauzeit-Newsletter

Lust auf mehr Artikel wie diesen? Erhalte einmal pro Woche kostenlose Tipps und Inspirationen für dein Familienleben.


Weitere Spielideen für Babys ab 6 Monate

Babys eigener Schrank

Mit einem halben Jahr lieben Babys Dinge auszuräumen. Statt dich zu quälen, richte deinem Baby einfach einen eigen kleinen Schrank oder ein Regalbrett ein. In einer Küche kann das ein Unterschrank sein, in dem du alte Tupperwaredosen, leere Plastikflaschen ohne Deckel und andere interessante, aber ungefährliche Gegenstände für dein Baby sammelst und es ihm erlaubst, damit zu spielen.

Kuckuck spielen

Auch das Kuckuck-Spiel wird nun in allen Varianten für deinen Schatz interessant. Du kannst dir zum Beispiel ein Tuch über das Gesicht legen und dein Baby anregen, es wegzuziehen.

Hopp, hopp, hopp

Sing- und Bewegungsspiele werden jetzt auch für dein Kind interessant. Hast du schon versucht mit ihm „Hopp, hopp, hopp, Pferdchen lauf Galopp“ zu spielen?

Weitere Tipps zur Auswahl von sinnvollem Babyspielzeug ab 6 Monate

Was können Babys ab 6 Monaten und was lernen sie gerade?

Um zu beurteilen was sinnvolles Babyspielzeug ab 6 Monate ist, muss man sich vor Augen führen, was Babys in diesem Alter können und was sie gerade lernen. Gutes Spielzeug sollte ihnen bei der Entwicklung ihrer Sinne und Fähigkeiten unterstützen, sie aber auch nicht überfordern.

Sitzen und Krabbeln lernen

Mit ungefähr sechs Monaten beginnen viele Babys sich hinzusetzen, aber erst mit 8 oder 9 Monaten beherrschen die meisten Babys das Sitzen wirklich. Zwischen dem sechsten und zehnten Monaten beginnen Babys in der Regel zu krabbeln. Gutes Spielzeug ist immer ein guter Anreiz sich etwas anzustrengen, um sich von der Stelle zu bewegen. Ein leicht zu rollender Ball oder Würfel oder ein Stehaufmännchen werden gerne von Babys durch die Wohnung verfolgt.

Entwicklungssprung um die 26. Wochen

Ein Buch, das wunderbar erklärt, was sich bei deinem Baby wann verändert ist „Oje, ich wachse!“*. Es beschreibt, acht Entwicklungssprünge im Laufe der ersten 14 Lebensmonate. Mit jedem Sprung verändert sich, was dein Baby kann und wie es die Welt wahrnimmt. Weil es auf einmal mehr versteht oder neue Fähigkeiten entwickelt, werden auch neue Spiele und anderes Spielzeuge interessant.

In der 26. Lebenswoche, also ungefähr mit 6 Monaten, steht der Sprung in die Welt der „Zusammenhänge“ an. Es versteht jetzt zum Beispiel, dass es räumliche Abstände gibt. Oft schreit es deshalb, wenn Mama sich entfernt. Aber es beginnt auch die Spielzeugkiste (und Schränke) ein und vor allem auszuräumen. Es versteht jetzt auch, dass eine Aktion eine andere auslösen kann: Der Lichtschalter macht das Licht an oder der Zug an dem Band der Spieluhr, lässt ein Lied erklingen.

Viele Spielanregungen, die ich selbst mit meinen Kindern ausprobiert habe, sind aus diesem Buch. Es enthält aber noch viel mehr Tipps und ich kann es allen Eltern aus vollem Herzen empfehlen.

Sicherheitstipps für Babyspielzeug

Achte auf Qualitäts­siegel und Gütezeichen

Leider finden Stiftung Warentest und Ökotest immer wieder Spielzeug, das für Babys gefährlich ist, weil es voller Schadstoffe steckt oder sich Kleinteile lösen können. Wenn möglich, empfehle ich deshalb gerne Spielsachen, die bereits von den Verbraucherschützern getestet wurden. Leider gibt es aber nicht sehr viele Spielzeug Tests.

Das CE-Zeichen, das du auf den meisten Spielsachen, sagt leider nicht viel aus, denn damit erklärt der Hersteller nur selbst, dass es die Mindest­anforderungen der EU-Spiel­zeug­richt­linie erfüllt. Kontrolliert wurde es aber nicht

Besser ist das GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit und das TÜV-Siegel. Findet ihr dies auf einem Spielzeug, hat es eine unabhängige Prüfung gegeben, die bestätigt, dass zumindest die EU-Spiel­zeug­richt­linie eingehalten wurde.

Prüfe die Sicherheit des Babyspielzeugs immer auch selbst

Prüfe das Spielzeug immer gründlich, bevor du es deinem Schatz gibst. Wie schon erwähnt, lieben es Babys ab 6 Monate, Sachen auseinanderzunehmen. Ziehe also vorsichtshalber an den Nähten, Knöpfen und anderen Kleinteilen. Sie müssen wirklich fest angebracht sein. Achte darauf, dass Rasseln und anderes Spielzeug, das kleine Teile enthält, wirklich dicht ist.

Die Wohnung als sicherer Spielplatz ab 6 Monate: Vorsichtsmaßnahmen

Die Wohnung wird ab 6 Monaten zum meist genutzten Spielplatz deines Babys. In den nächsten Monaten beginnt es zu Robben und zu Krabbeln und sich Hochzuziehen, um an interessante Gegenstände zu gelangen. Und du kannst dir sicher sein, dass es nicht dabei nicht nur um sicher Spielsachen handelt, die du ihm besorgt hast.

Daher hier zum Abschluss noch ein paar kurze Tipps für eine kindersichere Wohnung:

  • Betrachte die Wohnung aus Kindersicht: Was könnte interessant sein?
  • Sichere unbedingt Steckdosen und den Herd!
  • Baby ab 6 Monate lieben es Schubladen und Schränke auszuräumen. Bei welchen erlaubst du es und für welche besorgst besorgst du lieber Sicherungen?
  • Brauchst du auch Tür- und Fenstersicherungen?
  • Medikamente und Putzmittel müssen jetzt unbedingt außer Reichweite deines Baby aufbewahrt werden.
  • Räume Kabel und Schnüre weg.
  • Sichere Treppen durch ein Gitter.
  • Lass keine gefährlichen Gegenstände herumliegen.

Welches Babyspielzeug ab 6 Monate liebt ihr?

Dieser Artikel soll regelmäßig ergänzt und erweitert werden. Ich würde mich deshalb über deinen Kommentar freuen: Was ist für dich sinnvolles Babyspielzeug ab 6 Monate? Womit habt ihr gute oder auch schlechte Erfahrungen gemacht?

Auf Pinterest merken

Wenn du dir den Artikel „Sinnvolles Babyspielzeug ab 6 Monate“ für später speichern möchtest, fahre einfach mit der Maus über untenstehende Pinterest-Bild und drücke auf „Pin it“!

Pinterest-Bild Sinnvolles Babyspielzeug ab 6 Monate

„Oje, ich wachse!“ von Hetty van de Rijt und Frans X. Plooij: Bei Amazon ansehen*

https://www.test.de/thema/kinderspielzeug/

Ein Gedanke zu „Sinnvolles Babyspielzeug ab 6 Monate“

  1. Ich liebe Greiflinge – auch noch mit 6 Monaten! Viele sagen ja, dass dieser eigentlich nur für die Anfangszeit gut ist, da dieser gut festgehalten werden kann, meiner Erfahrung nach ist das aber nur eine Seite der Medaille.
    Als die Zähne unseres Kindes kamen, hat dieses erst richtig angefangen den Greifling zu „nutzen“. Das Teil wurde bis er alle Zähne hatte (also mehr als ein Jahr lang) gar nicht mehr weg gelegt. Offenbar lies sich auf dem Teil wundervoll herumkauen 🙂
    Und zum Autofahren war es auch top…wir hatten ein Glöckchen dran, dass herrlich Krach gemacht hat und auf langen Fahren eine gute Ablenkung war.
    Wenn du möchtest, kannst du dir auch bei uns wundervolle, handgemachte Greiflige aus Holz ansehen (https://beerenbox.de/dresden-handgemacht/greifling-mit-namen-aus-holz/). Wir gestalten diese auch mit dem Namen deines Kindes und auf dem Holt lässt sich besonders unbesorgt herumkauen 🙂
    LG
    Sebastian von Beerenbox

    Antworten

Schreibe einen Kommentar