Fahrradanhänger für Babys: Ab wann ist welcher Anhänger geeignet?

Wer gern mit dem Rad unterwegs ist, fragt sich schon bald nach der Geburt, ab wann man ein Baby im Fahrradanhänger mitnehmen kann.

Die gute Nachricht lautet: Je nach Anhänger und Babyschale/ Hängematte dürfen Baby schon ab 1 bis 3 Monaten im Kinderfahrradanhänger mitfahren.

Man sollte aber genau hinsehen. Manchmal empfehlen die Hersteller eine Babyschale bereits ab Geburt oder ab 1 Monat, raten jedoch davon ab, dass Baby bereits in diesem Alter im Fahrradmodus zu transportieren. Das bedeutet konkret, dass man das Baby mit diesem Babysitz im Anhänger transportieren kann, wenn man ihn als Jogger oder Kinderwagen benutzt.

Dieser Blogpost bietet einen Überblick über die verschiedenen Fahrradanhänger und ihre Babysitze. Ich gehe kurz auf die Vor- und Nachteile der einzelnen Fahrradanhänger ein und dafür umso detalierter auf die Hängematten oder einer Babyschalen (Maxi Cosi), die diese Anhänger für Kinder unter einem Jahr nutzbar machen.

So fahren Babys im Fahrradanhänger mit

1. Weber Babyschale für (fast) alle Kinder-Fahrradanhänger

Die Weber-Babyschale ist die Universallösung, um Babys im Fahrradanhänger mitzunehmen. Sie passt in (fast) jeden Fahrradanhänger und ist dementsprechend sehr beliebt. Ihr könnt es auch in Anhängern nutzen, deren Hersteller keine eigene Babyschale oder Hängematte anbietet. Die Angaben, ab wann man sie benutzen darf, sind uneinheitlich. Manchmal sieht man gar keine Infos, mal steht ab 1 Monat dabei, bei anderen Shops ab 3 Monaten…

Zuächst das ursprüngliche Modell der Weber-Babyschale. Ich halte es für keine lohnende Investion, denn es wird nur bis 9 kg bzw. für Babys bis max. 9 Monte empfohlen. Die Nutzungsdauer ist also recht kurz.

Weber Babyschale bis 9 kg

Weber Babyschale bis 9 kg
  • in allen gängigen Anhängern verwendbar
  • ergonomische Schalenform aus hochwertigem EPP
  • Überzug aus waschbarem und schadstofffreiem Baumwoll-Überzug
  • bis zum 9. Lebensmonat oder 9 kg Gewicht geeignet
  • keine eindeutige Angabe, ab wann man ihn benutzen kann
  • serienmäßig mit verstellbarem 3-Punkt-Gurtsystem
  • werkzeuglos montierbar
  • nicht für den Einsatz im KFZ oder zu Benutzung als Trageschale erlaubt
Preis: € 82,80 Bei Amazon anschauen*

Da lohnt sich schon eher die größere Weberschale. Sie ist größenverstellbar und für Babys bis zu 12 Monaten/ maximal 14 kg geeignet.

Weber verstellbare Babyschale Weberschale für Kinder-Fahrradanhänger

Weber verstellbare Babyschale Weberschale für Kinder-Fahrradanhänger
  • laut Hersteller für Babys ab 3 Monate geeignet
  • geeignet bis 14 kg, das heißt bis 12 - 18 Monate
  • einstellbare Rückenlänge beträgt 35 cm – 55 cm.
  • abnehmbar Kopfstütze mit Klettverbindung
  • kann mit 5 seitlichen Ösen und Gurten in den meisten Fahrradanhänger befestigt werden
  • wiegt nur 1330 g
  • verstellbares 5-Punkt-Gurtsystem
  • schweißtransportierende, waschbare Bezüge
  • einfache und werkzeuglose Montage
Preis: € 167,95 Bei Amazon anschauen*

Kriterien für die Auswahl eines Fahrradanhängers für Babys

Hier habe ich für euch noch einmal eine Checkliste mit Dingen zusammngestellt, auf die ihr bei der Auswahl eines Fahrradanhängers für Babys achten solltet. Schließlich gibt es so viele verschiedene Modelle und Hersteller auf dem Markt und man kann sie unmöglich alle in einem Artikel unter die Lupe nehmen.

Einsitzer oder Zweisitzer?

Fahrradanhänger für Babys und Kinder gibt es als Einsitzer oder Zweisitzer. Wenn ihr zwei Kinder habt oder euch noch ein zweites wünscht, ist der Zweisitzer meist die bessere Wahl. Tipp: Wenn nur ein Kind im Zweisitzer mitfährt, sollte man es mittig anschnallen, damit sich das Gewicht gut verteilt.

Gute Federung

Erschütterungen solltest du deinem Baby möglichst ersparen. Meide deshalb Bordsteine, Schlaglöcher und Kopfsteinpflaster. Eine gute Federung des Fahrradanhängers hilft auch dabei, dass dein Baby im Anhänger gemütlich und sicher mitfährt. Am besten sind Federungen, die man individuell einstellen kann. Hilfreich ist es auch mit niedrigem Reifendruck zu radeln.

Umbau zum Buggy und zum Jogger

Die meisten Fahrradanhänger für Neugeborene und Babys lassen sich zum Buggy umbauen, manche auch zum Jogger. Das ist sehr praktisch, denn so kann man in die Innenstadt oder zum Supermarkt radeln, das Fahrrad abstellen und mit dem umgebauten Fahrradanhänger im Buggy-Modus die Einkäufe erledigen, ohne dass man seinen Schatz herausnehmen muss. Manche sparen sich den Kinderwagen auch komplett und nutzen einfach den transformierten Anhänger.

Nutzungsdauer

Ein Fahrradanhänger ist keine kleine Anschaffung und deshalb macht es Sinn, ein Modell auszuwählen, dass lange nutzbar ist. Schaut euch bei diesem Punkt am besten die Testergebnisse der Verbraucherschützer an. Oft geben Ökotest und Stiftung Warentest nämlich ganz andere Altersempfehlung als die Hersteller selbst. Gerade wenn man oft und über längerer Strecken unterwegs ist, sollte man darauf achten, dass der Anhänger ergonomisch für das Alter der Kinder okay ist.

Bremsen

Bremsfähigkeit ist natürlich ein wichtiger Punkt, um Unfälle zu vermeiden.

Schadstoffe

Schadstoffe in Baby- und Kinderprodukten sind leider immenoch ein großes Problem. Das zeigen die Testergebnisse von Ökotest und Stiftung Warentest immer wieder. In unserem Kinderfahrradanhänger Vergleich findest du Infos zu diesen Tests, wenn es welche gibt.

Ausstattung

In Sachen Ausstattung gibt es sehr minimalistische Varianten und echten Luxuskutschen. Die Preise variieren dementsprechend. Wer den Anhänger nur für Radtouren am schönen Wochenenden nutzt, wird vielleicht weniger ausgeben wollen und lieber auf einige coole Features verzichten wollen. Wer ihr den Anhänger aber täglich nutzen möchtet, um den Nachwuchs zur Kita und Kindergarten zu fahren, können Dinge wie umklappbare Sitze etc. eine sinnvolle Investition sein.

Wird das Köpfchen gestützt?

Kleine Babys können ihr Babys noch nicht selbst stützen. Es ist deshalb wichtig, dass ihnen die Babyschale im Fahrradanhänger guten Halt bietet. Aber auch bei älteren Babys ist eine Nacken- und Kopfstütze sinnvoll.

Gurt

Experten empfehlen Babys mit einem 5-Punkt-Gurt im Fahrradanhänger zu befestigen.

Baby im Kinderfahrradanhänger von Qeridoo

Wer einen Kinderfahrradanhänger sucht, der gut aber günstig ist, der sollte sich die Modelle des Herstellers Qeridoo genauer ansehen. Sie wesentlich günstiger als die manch anderer etablierter Hersteller und der Lieferumfang ist wirklich super: Für diesen Preis erhält man nämlich das Buggy- und Jogger-Set inklusive. Mit weiterem Zubehör lässt er sich auch fürs Inlineskaten, Hiking oder Skilaufen umrüsten.

Super finde ich, dass man im Qeridoo einen Autositz (zum Beispiel Maxi Cosi) einbauen kann, um das Baby mitzunehmen.

Wie befestigt man Babys im Qeridoo?

Beim Qeridoo gibt es drei Möglichkeiten, dein Baby im Fahrradanhänger mitzunehmen:

1. Autositzschale für Babys zwischen Babys von 0 – 13 kg

Mit einem zusätzlich erhältlichen Adapter kann man in den Qeridoo eine Autositzschale wie zum Beispiel Maxi Cosi einbauen. Man kann auch die Autositzschale von Qeridoo selbst kaufen und nutzen. Der Vorteil dieser Lösung ist, dass die hohen Standards, die für die Beförderung von Babys im Auto gelten werden damit praktisch auf den Transport im Fahrradanhänger übertragen. Qeridoo selbst hat auch eine Babyschale im Angebot, die man in den Anhängern und im Auto nutzen kann. Neben der Autositzschale braucht ihr noch einen Adapter:

Qeridoo Adapter

Qeridoo Adapter
  • Mit Hilfe dieses Adapters können Sie eine Autositzschale von Qeridoo oder Maxi-Cosi im Fahrradanhänger einbauen.
  • für Modelle ab 2018
  • auch erhältlich bei bei Amazon*
  • für Modelle ab 2020 ist dieser Adapter geeignet. Es gibt ihn auch bei Amazon*
Preis: € 29,99 bei Windeln.de anschauen*

2. Qeridoo Babyschale

Außerdem gibt es von Qeridoo eine Hängematte mit Sicherheitsrahmen für Babys:

Qeridoo Hängematte mit Sicherheitsrahmen

Qeridoo Hängematte mit Sicherheitsrahmen
  • für Ein- und Zweisitzer
  • einfacher Ein- und Ausbau
  • verstellbare Liegeposition
  • gepolsterter Alu-Rahmen
  • 5-Punkt-Gurt mit Smart-Lock-Funktion
  • maximale Körpergröße: 70 cm, maximales Körpergewicht: 10 kg
  • Die Qeridoo Hängematte passt für folgende Fahrradanhängermodelle:
    Sportrex1: 2018-2021Sportrex2: 2018-2021Kidgoo1: 2018-2021Kidgoo2: 2018-2021
Preis: € 118,06 Bei Amazon anschauen*

3. Weberschale im Qeridoo

Auch die Weberschale, die ich euch weiter oben vorgestellt habe, passt in die Qeridoo Fahrradanhänger und ist somit eine Alternative für den Transport für Babys in diesem Anhänger.

Sind Schadstoffe beim Qeridoo ein Problem?

Der Qeridoo Kidsgoo 2019 hat zwar beim Kinderfahrradanhänger-Test 2019 von Stiftung Warentest und Ökotest nicht besonders gut abgeschnitten, weil in einer Seietenfenster-Folie ein umstrittenes Flamm­schutz­mittel gefunden wurde. Ökotest bewertete den sonst „guten“ Kidsgoo deshalb nur mit „befriedigend“. Das Verbrauchermagazin Stiftung Warentest vergab sogar nur „mangelhaft“.

Natürlich muss jeder selbst entscheiden, wie er mit solch einem Test-Ergebnis umgeht. Wir finden jedoch, dass die Qeridoo-Anhänger dennoch sehr zu empfehlen sind. Qeridoo hat auf die Tests reagiert, den Zulieferer gewechselt und laut eigenen Angaben sind die Seitenfenster-Folien nun frei von Flammschutzmitteln. Die Anhänger wurden außerdem vom TÜV Rheinland auf Schadstoffreiheit geprüft.

Abgesehen von diesem Manko, das mittlerweile behoben scheint, wurde der Qeridoo nämlich recht gut bewertet. Die Sicherheit des Kidsgoo Qeridoo 2019 bewertete Ökotest mit „gut“.

Auch Stiftung Warentest vergab in den Kategorien Sicherheit, Fahren und Handhabung ein „gut“.

Zwei empfehlenswerte Qeridoos

Hier stelle ich euch zwei Modelle vor. Dabei nehme ich jeweils den Zweisitzer, denn nur dort passt der Babyautositz.

Das erste Modell, der Speedkid, ist günstiger, aber dennoch ein sehr schöner Fahrradanhänder, vor allem wenn man ihn eher gelegentlich nutzt.

Qeridoo® Kinderfahrradanhänger Speedkid2 Petrol

Qeridoo® Kinderfahrradanhänger Speedkid2 Petrol
  • Einsteigermodell von Qeridoo
  • bietet Platz für ein oder zwei Kinder
  • inkl. allem was man zur Verwendung als Fahrradanhänger, Kinderwagen oder Jogger braucht
  • einfach zusammenfaltbar (86,5 x 82 x 30 cm)
  • luftbereiftes Buggyrad mit Joggerfunktion
  • Deichsel mit Universalkupplung und Schnellwechselfunktion
  • einstellbare Blattfederung
  • 5-Punkt-Gurtsystem
  • höhenverstellbarer Schiebegriff (90 - 115 cm)
  • 2-in-1-Verdeck (Insekten- und Spritzwasserschutz)
  • Parkbremse am Schiebegriff
  • Maximale Zuladung: 43 kg
  • Maximale Körpergröße: 116 cm
  • Mindestalter (ohne Babyschale / mit Babyschale): 6 Monate / 1 Monat
  • Höchstalter: 6 Jahre
  • auch erhältlich bei bei Amazon*
Preis: € 359,00 bei Babymarkt anschauen*

Der Kidsgo ist das Luxusmodell von Qeridoo. Er lohnt sich, wenn ihr ihn täglich nutzt und zum Beispiel als Ersatz für einen Buggy oder Jogger verwendet.

Qeridoo Kidgoo2 (2020/2021) Kinderfahrradanhänger

Qeridoo Kidgoo2 (2020/2021) Kinderfahrradanhänger
  • Der Kidgoo ist das Topmodell von Qeridoo
  • lässt sich als Fahrradanhänger, Kinderwagen oder Jogger einsetzen
  • Blattfeder-Dämpf-System für hohen Fahrkomfort
  • luftgefülltes Buggyrad federt zusätzlich Unebenheiten der Straße ab
  • integrierte Joggerfunktion: kann ohne Umbau einfach als Jogger genutzt werden
  • Heckaufprallschutz und seitliche Kopfprotektoren
  • höhenverstellbarer Schiebegriff mit Überrollschutz
  • großer Kofferraum mit praktischen Magnetverschlüssen
  • 3-in-1-Verdeck (Insektenschutz; Sonnenschutz; Spritzwasserschutz)
  • mit wenigen Handgriffen zusammenfaltbar (Faltmaß : 105 x 67 x 38 cm)
  • für Kinder ab dem 1. Lebensmonat mit der Hängematte oder einer Autositzschale geeignet
  • Maximales Gesamtgewicht: 60 kg
  • Maximale Kindesgröße: 116,5 cm
  • Mindestalter (ohne Babyschale): 6 Monate
  • Mindestalter (mit Babyschale): 1 Monat
  • auch erhältlich bei Babymarkt*
Preis: € 649,00 Bei Amazon anschauen*

Baby im Fahrradanhänger von Croozer

Für den beliebten Croozer git es eine Art Hängematte, in der Babys ab dem 1 Monat mitfahren können.

Dieser Babysitz wird an acht Punkten am Rahmen der Fahrgastzelle des Croozer festgemacht. Das Baby liegt also in einer Art Hängematte, sodass Stöße abgefedert werden. Hohe Seitenwände bieten extra Schutz. Festgemacht wird dein kleiner Schatz in der Hängematte mit einem 5-Punkt-Gurtsystem, das sich einfach verstellen lässt.

Croozer Babysitz

Croozer Babysitz
Preis: € 92,54 Bei Amazon anschauen*

Leider hat der Croozer Kids Plus in puncto Sicherheit bei Ökotest nicht gut abgeschnitten. Die Verbraucherschützer bemängelten, dass bei einem Unfall zu wenig Platz für den Kopf des Kindes da sei. Getestet wurde mit bis zu 1,17 Meter großen Prüfpuppen. Auch bei Stiftung Warentest konnte er leider wenig überzeugen und nur ein „ausreichend“ (3,7).

Baby im Fahrradanhänger Thule Chariot

Der Thule Chariot Cross 2 wurde 2019 von Stiftung Warentest mit der Gesamtnote gut (2,2) bewertet. Vor allem in puncto Sicherheit und Handhabung überzeugte der Fahrradanhänger die Verbraucherschützer. Es ist zwar nicht gerade günstig, aber eben ein hochwertiges Fahrzeug, dessen Anschaffung sich lohnt.

Thule Chariot Cross 2 Alaska hellblau Fahrradanhänger Kinderanhänger 2021

Thule Chariot Cross 2 Alaska hellblau Fahrradanhänger Kinderanhänger 2021

 

  • THULE Chariot Cross 2 Fahrradanhänger mit Fahrrad-Kit, Buggy-Kit und Rückleuchte
  • kompakt zusammenklappbar ( 87 x 80 x 37,5 cm
  • leicht verstellbarer Liegesitz – Beim Zweisitzer lassen sich die Sitze einzeln verstellen.
  • Tragfähigkeit: 45 kg
  • schnelles und einfaches Umrüsten zwischen verschiedenen Aktivitäten
  • einstellbare Blattfederung
  • komfortable gepolsterte Sitze – abnehmbar und leicht zu reinigen
  • XL-Laderaum – lässt sich für mehr Beinfreiheit beim Joggen verstauen
  • verstellbare Lüftungsschlitze
  • Thule Click n' Store – bequemes Mitführen des Spazier-, Jogging- und Radfahr-Sets an Bord,
Preis: € 999,00 Bei Amazon anschauen*

Für die Thule Chariot Fahrradanhänger gibt es eine eigene Babyschale des Herstellers. Allerdings findet man – wenn man genau hinsieht – bei Chariot selbst die Empfehlung, den Chariot erst zum Radfahren zu nutzen, sobald das Kind alleine aufrecht sitzen kann. Die Babyschale Infant Sling* ist laut Chariot geeignet, wenn man den Chariot als Kinderwagen nutzt und eben nicht als Fahrradanhänger. Die meisten Onlineshops lassen diese Information leider weg – sehr ärgerlich.

Dies ist die Baby-Hängematte für den Chariot:

Thule Fahrrad-Babysitz Chariot Infant Sling

Thule Fahrrad-Babysitz Chariot Infant Sling
  • für Kleinkinder von 1-10 Monaten
  • gepolsterter Babysitz
  • guter Seitenhalt und größtmögliche Stabilität
Preis: € 104,95 Bei Amazon anschauen*

Baby im Kinderfahrradanhänger von Hamax

Für die Hamax Anhänger gibt es zwar einen Babyschale, der für Kinder bis 75cm/10kg geeignet ist. Hamax selbst empfiehlt aber, diese nur zu nutzen, wenn man im Kinderwagen-Modus unterwegs ist. Wenn man den Hamax als Fahrradanhänger oder Jogger nutzt, sollte man laut Hersteller lieber darauf verzichten, Babys darin zu transportieren. Schade, denn ansonsten ist Hamax ein solider Anhänger mit guten Bewertungen durch die Verbraucherschützer. Der Hamax Outback wurde von Stiftung Warentest 2019 mit gut (2,4) bewertet.

Hamax Outback 2-Sitzer mit Liegefunktion

Hamax Outback 2-Sitzer mit Liegefunktion
  • Schlaffunktion
  • Stabile und ausgewogene Fahreigenschaften dank eines niedrigen Schwerpunktes
  • leicht zusammenfaltbar (108 x 37 x 67 cm)
  • einstellbarer Fünf-Punkt-Gurt
  • geräumiges Kofferraum
  • höheneinstellbarer und ergonomischer Schiebegriff
  • Feststellbremse
  • gefederte Radaufhängung für verbesserten Fahrkomfort
  • bequemer und großzügiger Innenraum mit ausreichend Platz für Helme
  • Fenster mit UV-Schutz
  • Transparentes Mesh-Gewebe für optimale Belüftung und Schutz vor Insekten und Sonnenschutz
Unverb. Preisempf.: € 811,72 Preis: € 539,99 bei Windeln.de anschauen*

FAQ zum Thema Fahrradanhänger für Babys

Wie lange darf ein Baby im Fahrradanhängern transportiert werden?

In Babyschalen sitzt das Baby in der Regel in einer halbsitzenden und nicht in einer liegenden Position. Weil die Rücken- und Bauchmuskulatur noch schwach ist, sollte man hin und wieder Pausen einlegen. Auch sollte man die Radtouren nicht zu lange werden lassen. Experten raten Baby nicht länger als zwei bis drei Stunden im Fahrradanhänger zu transportieren.
Bedenke auch, dass es gerade im ersten Lebensjahr für dein Baby wichtig ist, dich in seiner Nähe zu wissen. Man rät heute zu Kinderwagen, bei denen das Babys in Richtung von Mama und Papa schauen, anstatt in Fahrrichtung. Im Fahrradanhänger sieht dein Baby dich nicht mehr und kann deshalb auch keinen rückversichernden Blickkontakt mit dir haben. Allerdings ist das auch im Auto selbst der Fall, wenn es auf der Rückbank mitfährt.

Ist ein Fahrradanhänger sicherer für Babys als ein Sitz?

In Kindersitzen, die auf dem Rücksitz des Rads montiert werden, dürfen nur Babys mitfahren, die schon richtig gut sitzen können. In der Regel empfiehlt am die Sitze erst ab 9-12 Monaten. Unabhängig davon haben aber Crashtests gezeigt, dass Babys und Kinder im Anhänger sicherer aufgehoben sind als im Fahrradkindersitz.

Auf Pinterest merken

Möchtest du dir diesen Blogpost für später merken? Fahre einfach mit der Maus über das untenstehende Pinterest-Bild und drücke auf „Pin it“!

 Baby, das im Fahrradanhänger sitzt

Schreibe einen Kommentar