Buchstaben lernen – Spielidee mit Durckvorlage

Viele Kinder zeigen schon vor der Einschulung Interesse am Lesen und Schreiben und möchten gerne die Buchstaben lernen. In diesem Blogpost findest du ein schöne DIY-Spielidee mit Druckvorlage, die sich wunderbar für zu Hause eignet. Auf den ABC-Karten wird jedem Buchstaben eine wunderschöne Wasserfarbe-Illustration zugeordnet. So können sich die Kids die Buchstaben besser einprägen.

Die Karten sind schon für sich eine wunderbare Lernhilfe. Du kannst die ausdruckbaren ABC-Karten entweder in Kombination mit Holzbuchstaben als klassisches Montessori-Zuordnungsspiel oder mit Magnetbuchstaben am Kühlschrank nutzen. Bitte dein Kind einfach den jeweiligen Buchstaben der richtigen Karten zuzuordnen. Dieses Spiel eignet sich auch schon für Kindergartenkinder, die schon Interesse an Schrift zeigen und auch für Vorschulkinder und Erstklässler.

Tipps zum Buchstaben lernen

Bevor ich das Spiel selbst vorstelle, hier noch ein paar Tipps, die du beachten solltest, wenn du deinem Kind zu Hause Buchstaben beibringst.

1. Starte einfach

Beginne mit wenigen Buchstaben, am besten mit dem Anfangsbuchstaben des Namens des Kindes. Also zum Beispiel „L wie Laura“. Hinzukommen dann oft die Buchstaben „M wie Mama“ und „P wie Papa“ sowie „O wie Oma oder Opa“.

Wenn dein Kind vier oder fünf Buchstaben sicher auseinanderhalten kann, kannst du neue hinzunehmen. Überfordere dein Kind aber auf keinen Fall direkt mit dem ganzen Alphabet.

2. Zurest die Vokale, dann die Konsonanten

In der Vorschule und Schule beginnen die Kids in der Regel mit den Vokalen. A, E, I, O, U sind die häufigsten Buchstaben und bilden gemeinsam mit den Konsonanten Silben. Sobald dein Kind sie beherrscht, kannst du die häufigsten Konsonanten einführen. Achte darauf, dass du ähnlich klingende Buchstaben getrennt vorstellst. B und P sind sehr ähnlich, ebenso M und N und auch D und T.

3. Buchstaben richtig benennen

Ein weiteres Detail, das du beachten solltest ist die Aussprache. Bei den Konsonanten kann man zwischen dem Namen des Buchstabens und seinem Laut unterschieden. Du solltest die Konsonanten mit ihrem Laut vorstellen. Sag also nicht „Em“ (für M) oder „Ka“ (für K) sondern mach nur den Anfangslaut des Buchstabens: Für das Kind ist es sonst verwirrend wenn der Buchstabe B (ausgesprochen „Be„) für Banane steht.

4. Achte auf die Schriftart

Uns Erwachsenen ist es oft kaum bewusst, aber im Alltag begegnen uns serh viele verschiedene Schriftarten. Hier habe ich ein kleines Beispiel für den Buchstaben A zusammengestelt. Du verstehst jetzt wahrscheinlich, dass das für dein Kind zu Beginn sehr verwirrend sein kann.

Beschränke dich zu Beginn also erst einmal auf die Großbuchstaben und zwar auf eine einfache Druckschrift wie das A links. Dies ist ein A ohne Serifen. Oft findet man auch Holzbuchstaben oder Kühlschrankbuchstaben mit Serifen (Das sind die kleinen Querstrich am oberen oder unteren Ende wie bei dem zweiten A in der ersten Reihe).

Die Buchstaben auf den Karten sind etwa 3 cm groß. Ich verlinke hier deshalb zwei Buchstaben-Sets in dieser Größe, die zu den Karten passen. Du kannst sie aber gerne auch mit anderen Buchstaben nutzen.

Lena Magnet Großbuchstaben

Lena Magnet Großbuchstaben
  • Komplettset mit magnetischen Großbuchstaben
  • 36 Buchstaben mit einer Größe von ca. 3 cm
Preis: € 6,87 Bei Amazon anschauen*

Relaxdays Holzbuchstaben Set

Relaxdays Holzbuchstaben Set
  • 162 tlg. Holzbuchstaben Set mit Großbuchstaben von A-Z und Und-Zeichen - jeweils 6 Stück
  • Jeder Buchstabe ist ca. 3 cm hoch
  • aus natürlichem Holz
  • zum Anmalen und Färben geeignet
  • mit flacher Aufbewahrungsbox
Preis: € 9,99 Bei Amazon anschauen*

Für die Druckvorlage habe ich übrigens die die Leselernschrift ABeZeh genutzt, die auch für Erstleser und Legastheniker empfohlen wird. (vgl. www.schulschriften.net und https://www.legasthenie.at )

Kostenlose Druckvorlage – Anlaute von A bis Z

Wie du sicher weißt, mag ich die Montessori Pädagogik mit ihren schönen Materialien sehr. Aus diesem Grund habe ich eine kostenlose Druckvorlage für euch erstellt, mit der ihr ein wunderbares Lernspiel für zu Hause basteln könnt. Die ABC-Lernkarten bestehen jeweils aus einem Bild und einem Buchstaben. So lernen die Kids das ABC kennen und können es mit einem konkreten Wort verbinden, um sich die Anlaute einzuprägen.

Traditionell kombiniert man diese Lernkarten mit Holzbuchstaben, die den Karten zugeordnet werden. Wir haben die Spielidee aber etwas abgewandelt und uns Magnetbuchstaben für den Kühlschrank besorgt. Damit können die Kids alle ABC-Karten an die Kühlschranktür heften, während ich koche.

Erstelle personalisiert ABC-Karten

Neben dem fertigen Kartenset habe ich auch noch ein personalisierbares Kartenset zum Download bereitgestellt. Denn am besten klappt Lernen, wenn die Kinder die Buchstaben mit einem Wort verbinden, das für sie Bedeutung hat. Der Buchstabe „M“ steht daher für die meisten erst einmal für Mama und das „P“ für Papa. Ihr könnt die Buchstaben mit den Fotos eure Familienmitglieder ergänzen.

Vielleicht habt ihr auch Lust, die Lieblingsfiguren aus Kinderbüchern oder Serien ins ABC einzubeziehen. Wie wäre es mit Y wie Yakari oder C wie Caillou?

Schick mir die ABC-Karten

Hast du Lust das Buchstaben-Spiel zu Hause auszuprobieren? Trage dich einfach hier für den Nestbauzeit-Newsletter ein. Neben der Druckvorlage zum Download erhälst du so regelmäßige Spiel- und Beschäftigungsideen sowie Kinderbuchtipps in deine Mailbox. Kein Spam und du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Wenn dir dieser Blogpost gefallen hat, kannst du ihn dir auch einfach auf Pinterest für später merken:

Die Anzeige der Produkte wurde mit dem affiliate-toolkit WordPress Plugin umgesetzt.